Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich

Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich

Wenn es mal in die Höhe oder Tiefen geht.....

...kommen die Kameraden mit der Ausbildung "Arbeiten in absturzgefährdeten Bereich" zum Zuge.

Ob nun eine Personenrettung aus einem Schacht oder die Katze auf einem Balkonvorsprung.

F√ľr diese F√§lle und viele andere Szenarien, haben interessierte Kameradinnen und Kameraden sich gefunden und wurden speziell in diese Fachrichtung ausgebildet, um in Einsatzf√§llen, wo besondere Zusatzausr√ľstung gefordert ist, helfen zu k√∂nnen.

Zus√§tzlich zur pers√∂nlichen Schutzausr√ľstung (PSA) kommen hier ein Sicherungsgurt, ein Helm, ein 60 m Kernmanteldynamikseil und eine festgelegte Anzahl von Bandschlingen. Mit diesem Material bepackt sichern sie sich beim "Vorsteigen" in einem vorgegebenen Abstand gegen die Gefahr des Abst√ľrzen.

Zu der vorsteigenden Person gibt es auch den ebenso wichtigen "Sicherungsposten", welcher die vorsteigende Person stets im Blick hat, das geforderte Seil koordniniert und die stetige r√ľckw√§rtige Sicherung √ľbernimmt.

Neben unserer Ortsfeuerwehr, haben auch die Ortsfeuerwehren Borstel, Heeren, Insel, Wahrburg, Buchholz und Dahlen Kameraden schulen lassen, um bestmöglich aufgestellt zu sein.

Bilder von den Ausbildungen und Einsätzen, haben wir in einer Galerie zusammengefasst.